Kammer.West HomeAktuelles

Aktuelles

Allgemeines Rundschreiben Nr. 5, Oktober 2020


Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege! 

Infomappe der ZT-Kammer – Informationen für AuftraggeberInnen
Eine Vorstellung der ZiviltechnikerInnenschaft (ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen), der Leistungen und Tätigkeitsbereiche von ZiviltechnikerInnen sowie das Service der Kammer gegenüber Gemeinden und anderen AuftraggeberInnen – Kostenlose Beratungsleistungen durch unsere Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten, Leistungs- und Vergütungsmodelle - finden sich in der neu gestalteten Infomappe der ZT-Kammer.

Die Infomappe wurde in zwei Versionen, abgerundet mit einleitenden Vorworten durch VertreterInnen der Politik und Gemeindevertretung in Tirol und Vorarlberg, erstellt und wird bei kommenden Terminen mit den BürgermeisterInnen persönlich übergeben und vorgestellt werden.

Infomappe der ZT-Kammer - TIROL
Infomappe der ZT-Kammer - VORARLBERG

 

Kammervollversammlung am 20.11.2020 in Innsbruck
Unsere diesjährige Kammervollversammlung findet am 20.11.2020 unter Einhaltung der aktuell erforderlichen Vorgaben iZm COVID-19 als Präsenzveranstaltung im Congress in Innsbruck statt. Die Einladung und die detaillierten Unterlagen werden wir Ihnen noch rechtzeitig übermitteln.

In der Vollversammlung wird u.a. das Thema Normenabo/Normenbezug besprochen werden. Der aktuell gültige Vertrag mit Austrian Standards wird Ende 2021 auslaufen. Seitens AS+ liegt ein Angebot eines neuen Vertrages über den Bezug von Normen vor, der für alle Mitglieder mit aufrechter Befugnis verpflichtend sein soll. Ich möchte Sie daher um zahlreiche Teilnahme ersuchen, um das Thema Normenabo breit diskutieren zu können. Der Congress Innsbruck bietet die Möglichkeit, unsere Vollversammlung unter Einhaltung der gesetzlichen Abstandsvorschriften und Hygienemaßnahmen sicher durchzuführen – ich darf Sie um Anmeldung zur Kammervollversammlung 2020 in der Kammerdirektion ersuchen.

Für unsere Vorarlberger KollegInnen organisieren wir gerne eine Busfahrt nach Tirol und wieder zurück nach Vorarlberg (Reisebus mit Filtersystem zur Einhaltung von Sicherheits- und Hygienemaßnahmen und ausreichend Sitzplätzen). Ich bitte alle InteressentInnen sich hierfür mit der Kammerdirektion unter arch.ing.office[at]kammerwest[dot]at in Verbindung zu setzen. Herzlichen Dank!

Ich freue mich darauf, Sie bei unserer Kammervollversammlung 2020 begrüßen zu dürfen.

Mit kollegialen Grüßen
Architekt Dipl.-Ing. Hanno Vogl-Fernheim
Präsident

  

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

VORGEHEN bei positiv getesteten MitarbeiterInnen bzw. bei Verdachtsfällen
Was ist zu tun im Falle eines Verdachtsfalles oder einer positiven Testung auf COVID-19? Wer ist Kontaktperson Kategorie 1 und 2? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus bzw. wann besteht eine Entgeltfortzahlungspflicht des/der ArbeitgeberIn?
Einen Überblick zum VORGEHEN in solchen Fällen und welche Maßnahmen erforderlich sind, finden Sie hier.

Lehrlingsbonus € 2.000 für neu aufgenommene Lehrlinge
Ausbildungsbetriebe erhalten für neu aufgenommene LehranfängerInnen € 2.000,- Lehrlingsbonus (als LehranfängerInnen gelten alle neu aufgenommenen Lehrlinge im ersten Lehrjahr und alle neu aufgenommenen Lehrlinge mit Anrechnungen aus Schulzeiten oder einer überbetrieblichen Lehrausbildung unabhängig vom Lehrjahr). Wesentlich ist das Datum des Abschlusses des Lehrvertrages, der Lehrvertrag muss zwischen dem 16. März und dem 31. Oktober 2020 unterfertigt worden sein, für Lehrlinge, die aus einer überbetrieblichen Ausbildung übernommen werden, geht die Frist bis zum 31. März 2021. Auf der Homepage der Lehrlingsstelle finden Sie die Infos zum Lehrlingsbonus als auch eine Übersicht zu weiteren Förderungen für Lehrbetriebe und Lehrlinge.

Wirtschaftsförderungen Land Tirol: Wachstumsoffensive für Kleinstbetriebe
Gefördert werden Investitionsvorhaben, die eine Verbesserung der Betriebsstruktur und/oder eine Verbesserung des Angebotes im Bereich der kleinstrukturierten Tiroler Wirtschaft zum Ziel haben. Insbesondere werden folgende Vorhaben unterstützt:

  • Bauliche und maschinelle Erweiterungen und/oder Verbesserungen der betrieblichen Infrastruktur
  • Vorhaben, die die Erzeugung neuer oder verbesserter Produkte bzw. Erbringung neuer oder verbesserter Dienstleistungen zum Gegenstand haben
  • Investitionen in Tourismus- und Freizeitwirtschaft zur Saisonverlängerung, Gewinnung neuer Zielgruppen sowie Qualitätsverbesserungen

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss gewährt und beträgt 10 % der förderbaren Kosten. Die Summe der förderbaren Kosten muss mindestens € 5.000,- betragen; die Förderungsbemessungsgrundlage ist mit € 100.000,- begrenzt.

Förderungsanträge an die Abt. Wirtschaftsförderung und Fördertransparenz bis spätestens 31.12.2020.

Parallel zur Wachstumsoffensive des Landes Tirol für Kleinstbetriebe kann aktuell auch die Covid-19 Investitionsprämie des Bundes in Anspruch genommen werden: alle Betriebe, die zwischen € 5.000,- und € 50 Millionen investieren, bekommen bis zu 14% des Anschaffungspreises vom Bund ersetzt.

Wirtschaftsförderungen Land Tirol: Förderung von Energiesparmaßnahmen und von erneuerbaren Energieträgern – jetzt NEU: Transporträder
Ziel der Förderung ist die Unterstützung von Vorhaben, durch die Energie eingespart oder erneuerbare Energieträger genutzt werden. Als neuer Förderungsschwerpunkt wurden Fahrzeuge mit alternativen Antrieb und Elektromobilität – Transporträder - aufgenommen.
Die geänderte Richtlinie ist mit 01.10.2020 in Kraft getreten und gilt bis 30.06.2021. Die Anträge müssen bis spätestens 31.12.2020 bei der Kommunal Kredit Public Consulting (KPC) als zuständige Förderungsabwicklerin einlangen. Details finden Sie hier.

Vorbereitungsseminar für die ZT-Prüfung in GRAZ, März 2021
Das Ziviltechniker-FORUM in Graz bietet von 08.-19.03.2021 ein Vorbereitungsseminar für die ZT-Prüfungen an. Detaillierte Informationen wie das Anmeldeformular für das Seminar als auch für die ZT-Prüfung in der Steiermark finden Sie hier.

 

RECHT

COVID-19-Maßnahmenverordnung + Kurzarbeit Phase III
Informationen über die aktuellen Regelungen zur COVID-19-Maßnahmenverordnung oder dem neuen Kurzarbeitsmodell Phase III ab
1. Oktober 2020 finden Sie auf der Homepage der Bundeskammer. Die Informationen werden laufend aktualisiert und ergänzt.

 

GESETZE

Gesetze und Verordnungen des Bundes:

  • Abfallverzeichnisverordnung 2020, BGBl II 409/2020 samt Anlagen
  • Änderung der VO über die Einreise nach Österreich in Zusammenhang mit der Eindämmung von SARS-Cov-2, BGBl II 411/2020
  • Änderung der COVID-19-Maßnahmenverordnung, BGBl II 412/2020
  • Änderung des Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetzes, BGBl I 107/2020

Gesetze und Verordnungen Land Tirol:

  • Änderung der Arbeitsstoffe-Verordnung, der Bauarbeiterschutz-Verordnung und der Gesundheitsüberwachungs-Verordnung, LGBl 102/2020

 

VERANSTALTUNGEN

BauwirtschaftsUPDATE: Partnerschaftliche Bauverträge - die kooperative Zukunft des Bauwesens am 24.11.2020, Online-VA
Am Nachmittag des 24.11.2020 berichten Vertreter der ausführenden Bauwirtschaft, Bauherrenvertreter, Vertreter aus der Wissenschaft und Rechtsanwälten über ihre Erfahrungen mit „Partnerschaftlichen Bauverträgen“ im europäischen Raum. Details zur Online-VA und zum Programm finden Sie hier.

13. Spritzbeton-Tagung am 21./22.01.2021 in Alpbach
Die Spritzbeton-Tagung richtet sich an ExpertInnen aus Tunnelbau, Beton-Instandsetzung und -Neubau. Sie bietet interessante Vorträge zu aktuellen Einsätzen von Spritzbeton und berichtet über Erkenntnissen der Forschung und Entwicklung. VerarbeiterInnen und WissenschaftlerInnen haben die Möglichkeit zu ausführlichen Diskussionen sowie fachlichem und persönlichen Austausch bei einer begleitenden Fachausstellung in einer entspannten Umgebung. Details finden Sie hier.


Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten – Kostenloser Service für AuftraggeberInnen, Mitglieder und VerfahrensbetreuerInnen

Seit über einem Jahr sind die neuen Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten bereits tätig.

Architekt DI Lukas Mähr unterstützt die Agenden der Sektion ArchitektInnen im Wettbewerbswesen (wettbewerbskonsulent[at]kammerwest[dot]at), Zivilingenieur DI Stephan Bstieler steht für die Sektion IngenieurkonsulentInnen bei Ingenieurvergaben zur Verfügung (vergabekonsulent[at]kammerwest[dot]at).

Im Architektur-WB-Wesen erfolgt bei Verfahren, die in Abstimmung mit der Kammer stattfinden und eine faire und partnerschaftliche Abwicklung vorsehen, eine Kooperation. Zukünftig soll eine entsprechende Kooperation auch bei Ingenieurvergaben stattfinden.

VerfahrensbetreuerInnen von Ingenieurvergaben können sich jederzeit, insbesondere bei schwierigen Ausschreibungen, an DI Bstieler zur Unterstützung und Prüfung der Ausschreibung auf Vereinbarkeit mit den Vorgaben der Kammer wenden. Bei Einhaltung dieser Vorgaben erfolgt in Abstimmung mit den jeweiligen FG-Obmännern bzw. Stellvertretern eine Freigabe bzw. Kooperation.

© SAAL/Architekturstudio und © DieFotografen
WBVK Arch. DI Lukas Mähr (links) und WBVK DI Stephan Bstieler (rechts).


Baukulturelle Leitlinien des Bundes

Um künftig eine aktivere Rolle bei der Entwicklung der heimischen Baukultur spielen zu können, wurden vom Ministerrat im August 2017 die Baukulturellen Leitlinien beschlossen. 

Diese gliedern sich in folgende Bereiche:

  • Orts-, Stadt- und Landschaftsentwicklung
  • Bauen, Erneuern und Betreiben
  • Prozesse und Verfahren
  • Bewusstseinsbildung und Beteiligung
  • Wissenschaft und Kompetenzverteilung und
  • Lenkung, Kooperationen und Koordinationen.

Ergänzt wird das Konzept durch ein Impulsprogramm, welches konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Leitlinien beschreibt.


Adresse
Rennweg 1, Hofburg, 6020 Innsbruck
Telefon
+43 (0)512 588 335
Fax
+43 (0)512 588 335 - 6
Email
arch.ing.office@kammerwest.at